3. Tipp zum Chinesisch lernen

Die Herausforderung beim Chinesisch-Lernen in der Schweiz ist fehlende Praxis im Alltag. Häufig ist es so, dass man die Wörter und Sätze kennt, aber nicht richtig im Alltag verwenden kann. Die Gründe dafür sind, dass die chinesische Sprache ganz anders als die europäische Sprache ist und die erworbenen Erfahrungen beim Fremdsprachenlernen hier nicht vollständig übertragen werden können. Zum Beispiel, der Ausdruck "es hat viele Leute" ist auf Englisch auch "there are a lot of people". Aber auf Chinesisch heisst es "人很多". Wenn wir Chinesisch direkt ins Deutsche übersetzen würden, wäre es "Leute sehr viel". Deshalb ist es sehr wichtig, dass man die Anwendung der Sprache immer in einer realen Alltagssituation lernt. Somit lernt man die chinesische Sprache nicht nur, sondern man erwirbt sie. Der Spracherwerb bedeutet stets unbewusste und implizite Vorgänge in natürlicher Umgebung. Ansonst weiss man nur den Regeln und kann sie nicht richtig umsetzen. 

 

Umfangreiche, wissenschaftliche Untersuchungen zeigen auch, dass Erfolg beim Fremdsprachenlernen erreicht werden kann, im Fremdsprachenunterricht auch Erfahrungen in Realsituationen zu sammeln. Daher legen wir in unserem Unterricht grosse Wert auf Anwendungen der chinesischen Sprache in einer Realsituation. Wir versuchen immer, den Unterricht von Grammatik, Vokabeln etc. an eine lebensnahe Situation zu binden.  

Aktuell

Sommer-Intensivkurs

1.7. – 31.8.2018

 

Neue Anfängerkurse

Zürich ab 24.10.2018

Zug ab 27.8.2018

Zollikerberg ab 4.9.2018

Winterthur ab 6.9.2018

St. Gallen ab 28.8.2018

Schaffhausen ab 25.9.2018

Neuenhof ab 25.9.2018

Luzern ab 6.9.2018

Bern ab 26.9.2018

Basel ab 20.8.2018

Aarau ab 3.9.2018

Spezialkurse

Konversationskurs A2

Konversationskurs C2

Business-Chinesisch C2

HSK-Vorbereitungskurs

Kontakt

Sprachschule Dong

Bifangweg 2

CH-5432 Neuenhof

+41 79 614 34 26

info@dong.ch